Burk art


Burk art - Acrylbilder, Wandbilder, Gemälde

Burk Art
Burk Art Wandbild
Burk Art Acrylbild
Burk Art Gemälde in blau.

Burk art - einzigartige abstrakte kunst

Burk Art Gemälde sind ausdrucksstarke, interessante abstrakte Unikate mit einzigartigen Farbverläufen

und einer ganz speziellen Wirkung auf den Betrachter.

Die Wandbilder weisen die Burk Art-typischen Verläufe und Kontrastierungen  auf und haben dadurch einen hohen Wiedererkennungswert.

Alle Burk Art Bilder sind originale handgemalte Acrylbilder vom Jenaer Künstler Jens Burkhardt.

Auf Wandbilderkunst.de werden ausschließlich original Burk Art Unikate präsentiert und zum Kauf angeboten.

Lassen Sie sich inspirieren....

Burk Art Gemälde in Purple

Rezension von Prof. Dr. Klaus Hammer :

Das ist tachistische Malerei
(das heißt die farbige Materie wird gleichgesetzt mit dem Phänomen Raum,
Licht und Dunkel), die die Materie in Bewegung und damit in Analogie
zur Schöpfung hält. Man kann einen Vergleich mit dem Barock ziehen. Die
barocken Deckenbilder öffnen den Raum ja gleichsam zum Himmel, und wenn
man mal das figürliche Szenarium entfallen läßt, dann bleibt eine
Scheidung von Luft und Dunkel, ein aus Kontrasten aufgebautes Weltall im
chaotischen Geschehen der Urschöpfung. In ähnlicher Weise baut Jens Burkhardt
seine Farbräume auf, in deren kreisender wolkigen Tiefe, in deren
Lichtstrahlung sich die ersten Spuren einer Verfestigung von Materie aus
einer Ballung von Licht und Dunkel abzeichnen. Ich würde seine Arbeiten
als "Lichtaufbruch" bezeichnen. Wenn man ausgewählte Arbeiten als
Diptychon, Triptychon oder als mehrteiligen Zyklus nebeneinander hängt,
könnte man die verschiedenen Stufen der Abwicklung des Lichtphänomens
zeigen, sowohl in den Farbstimmungen wie in den Farbbrechungen - das
wäre ein wirklich aufregendes Erlebnis! Die Analogie zum Prozess der
Schöpfung, des Werdens und Aufblühens aus dem Dunkel bleibt ja durchaus
offen und kann vom Betrachter ganz verschieden erlebt werden. In einigen
Arbeiten bietet Burkhardt auch den Farbschwingungen durch grafische Spuren
Kristallisationspunkte - und auch das zeigt starke Beziehungen zum
Barock. Man könnte die Bildfläche sogar noch zum Relief erweitern,
flächenhafte Formelemente, die gemalt begonnen wurden, plastisch enden
lassen, so wie aus einem gemalten Barockbild plötzlich plastische Wolken
hervorströmen können - und dann würde das zu einer Raumgestaltung
tendieren, bei der die gemalten Flächen in grottenhaften Elementen in
den Raum eingreifen, den er mit plastischen Formen bevölkern könnte.
Aber ob er diesen Weg zum Environment überhaupt gehen will, bleibt ihm
überlassen. Jedenfalls sind das sehr ausdrucksstarke Arbeiten. (Prof. Dr. Klaus Hammer)